Was ist NLP?

NLP ist der Kurzbegriff für Neuro Linguistisches Programmieren und steht für ein ganzheitliches Kommunikations- und Wahrnehmungsmodell. 

Neuro:
Jedes Verhalten wird über Neuronale Prozesse gesteuert. Unsere Wahrnehmung wird durch das Nervensystem und durch unsere 5 Sinne gefiltert.

Linguistisch:
Unsere Kommunikations- und Verhaltensmuster sind sprachlich codiert. Wenn jemand z.B. sagt « Das sehe ich anders» oder, «die Situation sieht gut aus»deutet darauf hin, dass die Person eher im visuellen Kanal wahrnimmt. Wenn jemand  davon spricht «es wird zur Sprache kommen», «tönt» es nach dem auditiven Kanal.  Wenn sich jemand «angegriffen fühlt» oder an etwas «festhalten» möchte,
empfindet seine Wahrnehmung eher auf der Gefühls- oder kynästhetischen Ebene. Wenn etwas «zum Himmel stinkt» oder jemand dem anderen «ein Angebot schmackhaft machen» will deutet das auf die Wahrnehmungskanäle Riechen bzw. Schmecken hin. Jeder Mensch hat 1-2 bevorzugte Wahrnehmungskanäle, welche sich entsprechend dominant in seiner Sprache äussern.

Programmieren: Gelernte Verhaltens- und Denkweisen können durch gezielte Interventionen verändert (umprogrammiert), d.h. in konstruktives Denken und erwünschtes Verhalten umgewandelt werden.

Ausgehend von Erkenntnissen der modernen Systemtheorie, Linguistik, Neurophysiologie und Psychologie beschreibt NLP die wesentlichen Prozesse, wie Menschen
–     Sich selbst und ihre Umwelt wahrnehmen
–    diese Informationen auf ihre eigene Weise verarbeiten
–    auf dieser Grundlage handeln
–    entsprechend miteinander kommunizieren
–    lernen und
–    sich verändern

Menschen unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie bestimmte Situationen, sich selbst, andere Menschen, ihre Beziehungen, ihre berufliche Tätigkeit und den Alltag erleben.  Je nach dem, wie wir uns selbst und unsere Umwelt wahrnehmen, wie wir denken, wie wir fühlen und wie wir diese Gefühle bewerten, kann ein und dieselbe Situation als angenehm und wohltuend, oder aber als schwierig und belastend erlebt werden. Basierend auf Studien und Modellen zur menschlichen Wahrnehmung und Informations-verarbeitung macht NLP bewusst, welche Faktoren unser Erleben steuern und wie wir unsere Erfahrung selbst erschaffen.
Auf diesen Grundlagen entstanden in den letzten Jahrzehnten eine Vielzahl von Handlungsmodellen.

Auf einer weiteren Ebene ist NLP auch ein Weg der Selbsterkenntnis und der Selbstentwicklung:
NLP eröffnet den Kontakt zu sich selbst, zu Ihrer inneren Quelle. Es hält ein hervorragendes Instrumentarium bereit, um von der Fremdbestimmung zur Selbstbestimmung zu gelangen und verhilft dazu, authentisch zu werden, sich selber treu zu sein. Aufbauend auf dieser persönlichen Stärke erhalten Beziehungen zur Familie, zu Gruppen, zur Gemeinde, zu globalen Netzwerken und zu höheren, spirituellen Werten neue Impulse und Energien.

Für mich ganz persönlich bedeutet NLP eine Neue Lebens-Philosophie. Insbesondere mit folgenden Grundannahmen des NLP’s identifiziere ich mich stark:

Die Ressourcen liegen in jedem Menschen – Jeder hat bereits alles was er braucht in sich.
Jeder hat besondere Fähigkeiten, Stärken, und nährendeQuellen. Viele von ihnen liegen im Unbewussten, sind im Laufe der Lebenserfahrung verschüttet worden oder liegen weit zurück in der frühen Kindheit.

Jeder Mensch ist einzigartig und hat sein eigenes Modell von der Welt.
Jeder ist wichtig und hat auf einem Gebiet besondere Fähigkeiten, Ideen und Visionen.
Ich achte meine Mitmenschen so wie sie sind. Ich unterstütze Menschen, darin, selbst ihre verborgen Qualitäten zu entdecken und zu nutzen.

Die Landkarte ist nicht die Landschaft.
Wir alle haben verschiedene Vorstellungen von der Welt. Keine dieser Vorstellungen stellt die Welt vollständig und exakt dar. Menschen reagieren durch  ihren Wahrnehmungsfilter auf ihre Abbildung von der Realität, nicht auf die Realität selbst.  Beispiel: Anna und Hans, zwei Geschwister stehen an einem kristallklaren Bergsee inmitten einer Waldlichtung. Hans möchte schwimmen gehen und schwärmt Anna vor: «Der See ist traumhaft schön, komm lass uns schwimmen!» Worauf Anna reagiert» Der See ist unheimlich, ich sehe keinen Grund mehr in der Mitte und ich habe Angst!»  Sehen die beiden Geschwister den See wirklich so, wie er in der Realität vor ihnen liegt?

Lerne neue Möglichkeiten dazu, nimm keine weg.
Es geht darum neue Wahlmöglichkeiten zu schaffen, Begrenzungen zu erweitern.
Durch mein Coaching mit effizienten NLP-Methoden lernen meine Kunden, ihr Verhalten, ihre Gefühle, ihre Werte und Wünsche in einer neuen Qualität zu betrachten, nachzuspüren, auf die innere Stimme zu hören, eben ganzheitlich wahrzunehmen. Das tun sie, in dem sie selbst aktiv werden und etwas neues ausprobieren. Sei dies durch den Wechsel von Wahrnehmungspositionen,
(vom «ich» ins «Du», ins «Wir» zu gehen) oder durch systemische Ressourcenarbeit, «Probehandeln in der Zukunft», Veränderung von negativen Glaubenssätzen, Metaphern kreieren u.v.a.
Wichtig dabei ist, dass ich meinen Kunden neue Wahl- und Handlungsmöglichkeiten offeriere, und sie nehmen nur das an, was sie selbst als sinnvoll erachten.

Es gibt in jeder Situation mindestens drei Möglichkeiten.
Wer mehr Wahlmöglichkeiten hat ist flexibler. Nicht jede Situation kann ich beeinflussen. Aber ich kann in jeder Situation Einfluss nehmen auf die Art und Weise, wie ich die Situation empfinde.

NLP FAQ